Longchamp

Longchamp

Longchamp stellt Luxusprodukte aus Leder her und genießt internationale Bekanntschaft. Das Unternehmen wurde 1948 von Jean Cassegrain gegründet. Der Name Longchamp lässt sich dabei auf die Pariser Pferderennbahn zurückführen. Zur Gründungszeit spezialisierte sich das Unternehmen Longchamp auf Lederschutzhüllen für Pfeifen, doch schon zwei Jahre später produzierte Longchamp weitere Lederaccessoires für Herren. 1955 erweiterte sich Longchamps Angebot auf Ledertaschen und andere kleinere Lederwaren. Die erste große Fabrik wurde von Longchamp im Jahr 1957 in Segré gegründet. In den 1960er und 1970er Jahren stellt Longchamp schließlich erste Lederhandtaschen her, die schon bald sehr bekannt und geliebt waren. Der Durchbruch des Familienunternehmens Longchamp gelang durch die X-tra Bag, einer Canvas-Reisetasche, die faltbar war. Das Design der X-tra Bag von Longchamp wurde von vielen anderen Unternehmen als Vorlage für andere Taschen genutzt. Im Jahr 1979 erreicht Longchamp internationale Bekanntschaft und eröffnet erste Boutiquen in Hongkong und Japan. Doch erst 1988 eröffnete die erste Longchamp Boutique in Paris. Weitere europäische Sitze von Longchamp befinden sich in Belgien und Deutschland. Neben der Expansion vergrößerte sich auch das Angebot von Longchamp zusehends. Seit den 1990er Jahren finden sich auch Gürtel, Handschuhe, Krawatten und Seidenschals im Longchamp Sortiment. Weitere Expansionen wurden durch die La Pliage Serie, die 1993 auf den Markt kam, gesichert. Diese Longchamp Serie vereinte hohe Qualität mit erschwinglichen Preisen und war daher sehr begehrt. Auch in den USA siedelte sich nun Longchamp an. Im Jahr 2004 entwarfen Thomas Heatherwick und Tracey Emin Longchamp Taschen, darunter die "Tracey Enim for Longchamp" Kollektion. 2006 eröffnete Longchamp die 100. Filiale in New York. Auch heute liegt der Schwerpunkt der Longchamp Kollektionen auf Handtaschen. Neben modernen Clutches, eleganten Tote Bags, luxuriösen Hobo Bags und geräumigen Messenger Bags sind auch zeitlose Aktentaschen aus dem Hause Longchamp anzutreffen. Kennzeichnend für Longchamp Taschen sind ein immer währendes Design, beste Qualität in Materialien und Verarbeitung und makelloser Stil. Neben Handtaschen ist das Reisegepäck von Longchamp sehr begehrt. Elegante Reisetaschen, luxuriöses Reisegepäck mit Rollen, modische Koffer und edle Beautycases sind bei Longchamp anzutreffen. Ausreichender Stauraum bei größtmöglichem Stilgefühl zeichnen das Longchamp Reisegepäck aus. Brieftaschen sind ein weiterer Bestandteil der Longchamp Kollektionen, die sich mittlerweile als wahre Klassiker erweisen. Doch auch andere Longchamp Accessoires füllen das Angebot aus. So findet man extravaganten Schmuck, luxuriöse Gürtel, modische Tücher und Schals, moderne Schuhe und Shirts, klassische Schirme, elegante Handschuhe, sowie praktische Kalendarien bei Longchamp. Als Lederwarenhaus mit immerwährendem Design erreicht Longchamp auch heute noch große Erfolge.