Gucci

Gucci

Gucci ist heute ein weltweit führendes Designerlabel aus Italien. Die Erfolgsgeschichte Guccis geht dabei auf das Jahr 1921 zurück, in dem Guccio Gucci ein Lederwarenunternehmen in Florenz gründete. Schon in den 1930er Jahren konnte sich Gucci großen Erfolges rühmen. Vor allem die Taschen, Koffer, Schuhe, Handschuhe und Gürtel von Gucci, die allesamt an den Reitsport erinnern, genießen internationale Anhängerschaft. Dieser Zeit verdankt Gucci auch ein noch heute währendes Symbol. Aus Trensen und Steigbügeln entwickelt sich das Motiv über die Jahre weiter. Auch die Gucci Farben grün – rot – grün stammen aus dem Reitsport. In den 1960er Jahren wurde Gucci von Persönlichkeiten wie Jackie Kennedy, Liz Taylor, Peter Sellers und Samual Beckett getragen. Auch die Ausdehnung Guccis gewinnt neue Dimensionen und reicht nach London, Palm Beach, Paris und Bervery Hills. Ende der 1960er Jahre entsteht das Logo von Gucci: die ineinander greifenden zwei G’s. Auch die Jahre um 1970 sind von Erfolgen geprägt. In diesem Zeitraum schafft es Gucci, in Hongkong und Tokio erste Boutiquen zu eröffnen. Dabei werden zahlreiche Forschungsarbeiten zu Materialien und Design-Ideen durchgeführt, was zur Folge hat, dass sich das Angebot Guccis weiter ausdifferenziert. Zudem geht an Gucci das Aktiengeschäft nicht vorbei. Im Jahre 1982 wird das Unternehmen Gucci zu einer Aktiengesellschaft. Die 1990er Jahre sind dadurch geprägt, dass der Stil Guccis gewagter wird. Der neue Creative Director Tom Ford kombiniert Altbewährtes und Innovationen, wodurch Stilettoabsätze und Seidenjerseykleider entstehen. 1998 wird Gucci vom europäischen Verband für Wirtschaftspresse zum europäischen Unternehmen des Jahres ernannt. Im Jahr 2006 wird Frida Giannini zum Creative Director und schafft es, traditionelle Mode immer wieder neu zu interpretieren. Heutzutage werden mehrere Kataloge von Gucci angeboten. Darunter findet man den Unicef Katalog von Gucci. Bezeichnend für diese Kollektion ist, dass ein Teil des Verkaufspreises an Unicef gespendet wird. Die Kollektion Guccis erneuert sich jährlich vor Weihnachten. Gucci Holiday umfasst moderne Taschen, Schuhe, Geldbörsen, Accessoires und mehr. Bezeichnend für Gucci ist auch die umfassende Uhrenkollektion, in welcher sowohl Damen, als auch Herren edle Armbanduhren finden. Ob in Gold, Silber oder mit Lederarmband – diese Gucci Kollektion ist breit gefächert. Besonders zu erwähnen ist dabei die Marina Chain Kollektion von Gucci, welche die edelsten Damenuhren bereit hält. Weitere Damen- und Herren-Accessoires sind in einem weiteren Katalog Guccis zu bewundern. Luxuriöse Handtaschen, elegante Geldbörsen, edle Schuhe, umschmeichelnde Tücher, qualitativ hochwertige Gürtel und moderne Manschettenknöpfe sind hier zu entdecken. Die Herren Klassik Kollektion von Gucci schmückt sich mit zeitgemäßen und klassischen Anzügen, Hemden und Krawatten. Zudem sind bei Gucci elegante Damenkleidung, luxuriöse Herrenbekleidung, erlesener Schmuck und moderne Sonnenbrillen zu entdecken. So schafft es Gucci zur begehrtesten Luxusgütermarke weltweit zu werden.